Tiere bringen Leben und Freude ins Haus

Ob gemeinschaftliches Haustier oder langjähriger Wegbegleiter und Mitbewohner, jedes Tier bringt Leben und Freude ins Haus und leistet so einen unschätzbaren Beitrag zur Lebensqualität.

Wir halten im Seniorenhaus zur Zeit Wellensittiche und Zebrafinken und regelmäßig kommen Hunde verschiedener Rassen zu Besuch.

Zusätzlich gilt: Wer ein Tier hat, hat eine Aufgabe. Die Haustiere strukturieren mit ihren Bedürfnissen den Tag. So ist die Versorgung der Haustiere ein fester Bestandteil unseres Betreuungskonzeptes. Besonders wenn die „normale“ Kommunikation einem Bewohner schwerfällt, z. B. bei Alzheimer Patienten, die in ihrer eigenen Welt versunken sind, kann der Kontakt zu Tieren wie ein Türöffner wirken und neue Zugänge zu den Bewohnern schaffen.